Kurzbiografie Sternenregen

STERNENREGEN, das sind die beiden Musiker Diana und Mario Berk. Am 7. Februar 2014 erschien unter dem Titel „Wie groß ist unendlich“ ihre insgesamt dritte CD, gleichzeitig die erste Produktion bei ihrem neuen Label TELAMO. Ausgestattet mit höchster Musikalität und ebenso viel sensiblem Gefühl nehmen die beiden seit März 2011 mit großer Resonanz im Musikgeschäft Fahrt auf.  Dem Anspruch der beiden Vollblutmusiker folgend, sind auch auf der neuen CD ein großer Teil der Lieder selbst komponiert und getextet. Aber auch namhafte Autoren wie Tobias Reitz wirkten bei den Texten für dieses Album mit. Jean Frankfurters Adam & Eve-Klassiker „Dann kommt der Sonnenschein“ ist auf dem neuen Album zu hören, präsentiert sich aber im zeitgemäß frischen Sound mit den Stimmen von STERNENREGEN. A&R-Legende Toni Kellner unterstützte und betreute die beiden mit seinem großen Erfahrungsschatz vor und während der Aufnahmen beim bekannten Produzenten Christian Zierhofer in dessen Stella Musica Studio in Wiener Neustadt. Das Grundmuster, ja die Grundlinien ihrer Musik sind klar und sind gereift in den langen Jahren, seit dem Diana und Mario in ihrem eigenen kleinen Studio zu Hause in Mittelhessen texten, komponieren und arrangieren. Getragen von einer schönen Melodie, Gesang und einem nahezu klassischen romantischen Schlagerarrangement ist das Motiv ihrer Lieder meistens die alte und unvergängliche Geschichte von der Liebe und von Liebenden, die sich voller Emotion und manchmal verzehrender Sehnsucht begegnen.

Der fantastisch harmonierende Duett Gesang der beiden Musiker, ist das Markenzeichen, von STERNENREGEN. Die mal weiche, mal kräftige, aber immer mit höchster Einfühlsamkeit und Empathie singende Stimme von Diana, gepaart mit der äußerst wandelbaren Stimme Marios, charakterisiert die Stimmung der meisten Lieder und gibt eine einzigartige Wiedererkennung.

Ihren Besuch in der Schlagerschule der Sechziger, Siebziger und Achtziger Jahre haben

STERNENREGEN mit einer „Eins mit Stern“ absolviert.

Ohne zu kopieren, merkt man, dass ihre Musik die Inspiration aus den romantischen, verträumten, liebe-erfüllten und gefühlsintensiven Kompositionen dieser großen Schlagerära zieht. 

 

Harmonie im Leben – Harmonie in der Musik

Beide Künstler sind seit Kindesbeinen musikbegeistert, vielleicht sogar in bestem Sinne musikfixiert.

Dass sowohl Diana als auch Mario ihre Musik nicht nur lieben, sondern sie auch im wahrsten Sinne des Wortes leben, erklärt sich schnell durch einen Blick auf die gemeinsame Biografie.

Glücklich verheiratet leben sie als Ehepaar und Eltern dreier aufgeweckter Kinder in höchster Harmonie miteinander. Ihre ersten musikalischen Schritte wagten beide Ende der Achtziger Jahre in Tanz- und Coverbands mit den zueinander passenden Namen „Sunshine“ (Diana) und „Moonlight“ (Mario). Als sich die „Sunshine“ Sängerin dann musikalisch wie privat mit „Moonlight“ verbunden hatte, entwickelte sich schnell das gemeinsame Interesse am Schreiben von eigenen Stücken und damit auch der ganz eigene Stil.

Hört man die beiden grundsympathischen Frohnaturen reden und erlebt man sie in ihrer Musik, dann scheint das Glück und die Zufriedenheit beiden aus dem Herzen zu lächeln.                                                                                Quelle: Franz Große für TELAMO